Kleine Stars auf fetten Reifen

170601_fettvor

Bühne frei für die Stars von morgen. Am 9. Juni werden beim "TBK Fette Reifen Rennen" mehr als 80 Kinder im Rahmenprogramm des "Sparkasse Steher Grand Prix" vor großem Publikum um die Bahn flitzen. Mit Laufrad für die Jüngsten und auf Fahrrädern, die über 30 Millimeter "fett" bereift sind, geht es in den verschiedenen Jahrgängen über bis zu vier Runden um die ersten Plätze aber vor allem um den Spaß. Und den haben nicht nur die Kinder und Eltern, sondern auch die vielen Zuschauer, wie die letzten Jahre gezeigt haben. Sie nämlich feuern die Kleinen an wie die Großen, klatschen, jubeln und fiebern mit.

Die Thüringer Betriebskrankenkasse (TBK) sponsert das Spektakel der Kleinen ebenso wie das Führungstrikot der Großen, die beim zweiten Steherrennen der Saison im Erfurter Andreasried um den Tages- und den Gesamtsieg kämpfen. Zudem feiert die TBK in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. Unterstützt wird das "Fette Reifen Rennen" auch vom Traditions- und Förderverein Erfurter Radsport e.V. in Kooperation mit dem RSC Turbine Erfurt e.V. sowie der Sparkasse Mittelthüringen.

"Im Vordergrund steht natürlich der Spaß am Sport und Bewegung im Allgemeinen. Erfreulich dabei ist aber auch, dass wir durch die Veranstaltung wichtige Aufmerksamkeit für den Vereinsradsport bekommen. Oft passiert es, dass Kinder so viel Spaß hatten, dass sie sich danach gerne im Verein anmeldeten", so die veranstaltende TeamSpirit GmbH.

Los geht es um 17:00 Uhr für die Kinder. Da starten die Jahrgänge 2010 bis 2012 mit dem Fahrrad und 2013/2014 mit dem Laufrad. Nach Beginn des Steherrennens um 18:00 Uhr und in der ersten Rennpause, werden die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2009 über zwei Runden (500m) und 2007 über vier Runden an den Start gehen. In der zweiten Pause des Steherrennens legt der Jahrgang 2008 in vier Runden einen Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

Foto: Holger John | VIADATA